Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.
Frage: Wie unterdrücke ich die Rufnummernübermittlung?

Antwort:

Übermittlung der eigenen Rufnummer

Durch die Übermittlung der Rufnummer wird Ihrem Gesprächspartner automatisch Ihre Rufnummer auf dem Display angezeigt. Somit kann der Angerufene schon vor Entgegennahme des Gesprächs erkennen, wer anruft.

Fallweise Unterdrückung der Übermittlung der eigenen Rufnummer

Durch das Deaktivieren der eigenen Rufnummernübermittlung können Sie verhindern, dass ihr Gesprächspartner schon vor dem Telefonat weiß, wer anruft.
1. Hörer abnehmen.
2. Freizeichen abwarten.
3. * 31 * wählen.
4. Rufnummer des gewünschten Gesprächspartners wählen.
5. Ihre Rufnummer wird bei dem Gespräch nicht angezeigt.

Mit Beendigung des Gespräches wird die Unterdrückung der Rufnummernübermittlung automatisch wieder deaktiviert. Eine dauerhafte Unterdrückung der Übermittlung der Anzeige Ihrer Rufnummer beim Angerufenen muss von EWE eingerichtet werden. Sowohl die fallweise als auch die dauerhafte Unterdrückung der Rufnummerübermittlung wird bei Anrufen zu den Notrufanschlüssen von Polizei und Feuerwehr automatisch deaktiviert.

Anzeige der Rufnummer des Anrufers

Dies ist bei entsprechendem Endgerät möglich (Display muss vorhanden sein). Sollte der Anrufer die Rufnummernübermittlung jedoch für dieses Gespräch unterdrückt haben, wird „Rufnummer unbekannt“ auf Ihrem Display angezeigt.

Hinweis
Die in dieser Anleitung beschriebenen Kurzcodes gelten für das öffentliche Netz. Wenn Sie eine Telefonanlage nutzen, kann es Schwierigkeiten mit den intern vergebenen Codes geben.

Bei FRITZ!Boxen und Multiboxen muss vor dem Code *# gewählt werden. Bei anderen Telefonanlagen schauen Sie in Ihrem Handbuch.