Mobil kann dieser Inhalt leider nicht angeboten werden. Bitte öffnen Sie die Seite auf einem Computer.
Frage: Wie setzt sich der Strom von EWE zusammen?

Antwort:

Der Strom von EWE setzte sich im Jahr 2016 zu 10,8 % aus Kernenergie, zu 54,0 % aus fossiler Energie und zu 35,2 % aus erneuerbarer Energie zusammen. 40,1 % der fossilen Energie wurden dabei mittels des Energieträgers Kohle und 11,5 % mittels des Energieträgers Erdgas erzeugt. Bei EWE fielen im Jahr 2016 CO2-Emissionen in Höhe von 432 g/kWh (Gramm pro Kilowattstunde) an. Der radioaktive Abfall betrug 0,0003 g/kWh. EWE-Produkte wie Zuhause+  oder EWE Werder Strom werden hingegen ausschließlich aus erneuerbaren Ressourcen erzeugt. Daher entstehen bei diesen Produkten weder CO2-Emissionen noch radioaktiver Abfall.
Strom online anmelden können Sie hier: Produktübersicht EWE Strom.